,
Grevet, Yves »


Méto - Das Haus
Das Haus

In einem Haus, das von der Außenwelt abgeschnitten ist, leben 64 Jungen nach einem strikten Tagesablauf. Jede Entgleisung wird von den Cäsaren, den Wächtern der Jungen, gnadenlos bestraft. Keines der Kinder kann sich an seine Vergangenheit vor dem Haus erinnern oder weiß, was außerhalb dessen verborgen liegt. Doch alle fürchten sich davor, wie ihre Vorgänger spurlos zu verschwinden. Méto möchte verstehen, was in dem Haus vor sich geht: Mit einigen anderen Kindern plant er eine Rebellion … Der erste Teil von Grevets düsterer Trilogie über die Suche eines Jungen nach Aufklärung und Freiheit – eindrucksvoll gelesen von Rainer Strecker.


Seite drucken
Seite weiterempfehlen

Saarow, Katharina von »
Der Audio Verlag
Strecker, Rainer »
Stephanie Singh
3
231 min
Kids
01.05.2012
978-3-86231-184-2
EUR 14,99 (D)* / SFr 22,90


 
 






Pressestimmen
»...Rainer Strecker...erzählt so nüchtern wie möglich von den unheimlichen Geschehnissen im Haus - die bloßen Tatsachen sind brutal und beängstigend genug...Die Trilogie verspricht, ein kleines Gesamtkunstwerk zu werden.«
dpa

»So geradlinig und knapp wie die Handlung konstruiert ist, so geradlinig und knapp liest Strecker. ...Durch diese Art des nur minimal dramatisierten Vortrags erreicht Strecker, dass man als Hörer immer mal wieder zurückspult, um sich des eben Gehörten zu versichern...«
nahaufnahmen.ch

» In der Hörbuchfassung fängt der Schauspieler Rainer Strecker die angespannte Atmosphäre großartig ein. Durch die schnörkellose Sprache hindurch macht er die unterschwellige Gereiztheit hörbar, die große Ruhelosigkeit, die das Leben der Jungen in seinen streng geregelten Abläufen umgibt.«
WDR 5, Hörbuchtipp

»Rainer Strecker versteht es sehr gut, mit seiner wandelbaren Stimme den einzelnen Protagonisten Leben einzuhauchen. So kann man am Tonfall und an der Tonlage sehr gut unterscheiden, um wen es geht.«
suite101.de

»"Es ist eine Geschichte über große Kämpfe: außen zwischen Diktatur und Demokratie, Freiheit und Unterdrückung, innen um Sicherheit versus Risiko, Angst versus Geborgenheit und dem Konflikt zwischen Ego und Gemeinschaft." All das verwandelt der Schauspieler und Sprecher in Stimme, Rhythmus, Tempo, Klang. mal kalt-schneidend, mal wärmend - ein unvergleichliches Hörerlebnis.«
Eltern family

»Unheimlich und böse, aufrüttelnd und im Tiefsten beunruhigend ist die Atmosphäre, die Rainer Strecker mit seinen Worten heraufbeschwört. Kunstvoll wie ein Instrument setzt er seine Stimme ein... Sehr professionell und die Basis für den ungetrübten Hörgenuss.«
lovelybooks.de

»"Méto" von Yves Grevet, gesprochen von Rainer Strecker, ist ein heftiger Thriller, perfekt für Jungs ab 12.«
Berliner Kurier, Kinderkurier

»Nicht umsonst wird der Auftakt zu Gevets dystopischer Trilogie mit Klassikern wie 1984 und Schöne neue Welt verglichen. Eindringlich gelesen von dem Schauspieler Rainer Strecker.«
KINO & Co.

»Sprecher Rainer Strecker fängt die beklemmende Atmosphäre im Haus sehr gut ein.«
Nautilus - Abenteuer und Fantasy Hörtipp

»Wie nur wenige andere macht Rainer Strecker Zwischentöne hörbar. Der ideale Sprecher für ein Buch, das in einer Welt spielt, in der alles normiert ist, so dass jede Abweichung Bedeutung trägt. GRANDIOS!«
BÜCHER Magazin

»Aufrüttelnd, düster, gnadenlos: Der erste Teil der Bestseller-Trilogie aus Frankreich über die Suche eines Jungen nach Aufklärung und Selbstbestimmung - eindringlich gelesen von Rainer Strecker.«
der-hoerspiegel.de

»[Die] Stimme [von Rainer Strecker] passt zum Roman und er vermittelt die grausige Atmosphäre gut... Die fesselnde Dystopie werde ich definitiv weiter verfolgen.«
claudias-buecherregal.blogspot.de

Alle Produkte der Autorin / des Autors
Grevet, Yves
Grevet, Yves
Grevet, Yves



* Unverbindliche Preisempfehlung.
Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.